Details / Info

SO2411.16:00 Uhr16:00 Uhr Menschen am SonntagFranziska Troegner trifft Alexander G. Schäfer : Er sieht nicht nur seinem Vater Gerd E. Schäfer unglaublich ähnlich, er hat auch dessen Humor und die Begabung geerbt. Mit seinen kabarettistischen Lesungen und Moderationen begeistert Alexander G. Schäfer seit vielen Jahren [...] Eintritt: Eintritt: 20 € Karten bestellen

 

Er sieht nicht nur seinem Vater Gerd E. Schäfer unglaublich ähnlich, er hat auch dessen Humor und die Begabung geerbt. Mit seinen kabarettistischen Lesungen und Moderationen begeistert Alexander G. Schäfer seit vielen Jahren sein Publikum „von Angermünde bis Kabul und von Marseille bis zum Fichtelberg“. Er ist Schauspieler, Kabarettist, Regisseur, Moderator und Autor. Seine Vielseitigkeit verdankt er seinen zahlreichen „charakterbildenden Jobs“ wie Pförtner, Tellerwäscher, Kartenabreißer oder Kraftfahrer, bevor er Schauspieler wird und bei Prof. Fischer an der Deutschen Staatsoper die Opernregie erlernt. Von 1996 bis 2003 steht er auf der Bühne der Berliner „Stachelschweine“ auch an der Seite des legendären Wolfgang Gruner.

Dann arbeitet er freiberuflich und schreibt 2012 ein Buch über seinen Vater: „Vorhang auf. Gerd E. Schäfer“. 2017 spielt Alexander G. Schäfer mal eben den durchgeistigten „Faust“ am Berliner Monbijou-Theater, ist in diesem Jahr am Anhaltischen Theater Dessau als der meckernde Giesecke „Im weißen Rößl“ zu erleben und nach wie vor seit Jahren charmanter Gastgeber seiner „Schäferstündchen“. Ein solcher Lebensweg macht neugierig. Am 24. November ist Alexander G.Schäfer zu Gast bei „Menschen am Sonntag“.

Das Theater ist ab 15:00 Uhr geöffnet.

Eintritt

Eintritt: 20 €

Karten bestellen

Karten bestellen
X